Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Donnerstag, 15. Juni 2017

Row By Row Quilt der Patchworkgruppe Nersingen

Es geht weiter mit dem Row-By-Row Quilt. Bei Reihe 2 waren flying geese, Quadrate und Rechtecke
dran, diese Anleitungen hat Sabine für die Gruppe netterweise bereit gestellt.
Für die Reihe 3 habe wir uns für das Thema Gepäck entschieden und ich habe passend zum Thema  zwei Probeblöckchen in der Applikationstechnik genäht. Darüber hinaus können Koffer in der klassischen Rollschneidetechnik (Anleitung von Sabine) und auf Papier (Anleitung von Karengenäht werden.
Heute zeige ich euch die 2. Reihe, die ich für Karen gemacht habe und meine Probeblöckchen für Reihe 3.
There is news on the row-by-row quilt that we create in the quilt group. We have made row two which were squares or flying geese or rectangles, Sabine was so nice to make the patterns for us. For row 3 we decided on the subject "luggage" and I made some applique samples. Further more we can choose pp patterns from Karen or classic patchwork patterns from Sabine to create the new row.
Today I want to show you the 2nd row that I created for Karen and my samples for row # 3.
ist Karens Startreihe nicht toll? Die Queen Mary 2, die New Yorks Hafen
anläuft; da ich dachte, dass Karen sobald Ihr Schiff im  Hafen anlegt
ein Taxi brauchen würde, habe ich für sie die Reihe "checker cab" genäht,
in der ich die geforderten Quadrate verarbeitet habe, Reihenhöhe 10 cm
Blockgröße 10 x 10 cm
Und wenn ihr auch spontan Lust habt auch Koffer zu applizieren,
maile ich euch die Vorlagen gerne zu
 bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 10. Juni 2017

Die Sache mit dem Quilten

Das Quilten stellt ja für viele von uns eine  große Hürde dar. Klar hab ich es selbst schon versucht, maschinengeführt mit Obertransport und auch freihand und sogar schon freihand auf einer Longarm Maschine. Aber auf der Haushaltsmaschine wollte ich mein Können in Sachen Freihandquilten verbessern und habe kurzerhand, als ich davon erfuhr, dass Nana in den Süden kommt einen Kurs bei Ihr gebucht. Ich kenne Nana durch das Bloggen schon länger, habe sie und Ihre Werke in Dinkelsbühl bei den Patchworktagen vor ein paar Jahren persönlich kennengelernt und war von Ihren Arbeiten immer schon sehr beeindruckt. Wenn euch einer den Schrecken des Freihandquiltens nehmen kann ist das die Nana! Sie verfügt über ein ernormes Wissen und gibt dies auch bereitwillig in Ihren Kursen an alle Interessierten weiter. Klar wird man durch so einen Kurs kein Meister, aber die ersten Schritte in die richtige Richtung sind getan. Ich gehe jetzt viel unbeschwerter an das Ganze heran und hab gemerkt, dass geht auch ohne den BSR Fuss an der Bernina ganz gut.
Und, ich hab die Freude am Nähen wieder gefunden - so leicht ging das!
Quilting is a big job for some of us, Of course have I made my experience with the walking foot, freehand and even freehand on a longarm machine. I still wanted to improve my knowledge on the home machine, and when I found out that Nana was coming to the south of Germany I booked a place in her class right away. I have known her throught the blogs quite some time and even met her in person in Dinkelsbühl a few years back, where I could see her beautiful work, I have always been impressed by her quilting. She has so much to teach and tells her secrets in her classes to everybody who wants to learn. Of course it will take a lot of practice to become perfect, but the first stept in the right direction have been taken. I really had fun quilting, and that without the BSR foot on my Bernina.
And - I found my sewing mojo again! 
wir hatten uns so einiges zu erzählen
nun muss das erlernte vertieft werden
Mein langfristiges  Ziel ist es einmal einen Wholecloth Quilt zu quilten. Wenn ich fleißig übe und mich stetig verbessere, wäre das vielleicht irgendwann auch mal in einem Kurs bei Nana möglich, das würde mir sehr gefallen.
It is my long term goal to sew a wholecloth quilt some day. If I keep practicing, it might even be posible in a class with Nana some day, I think I would enjoy that a lot.
bye for now Eure Katrin W.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Häkelfieber

Durch Gudrun habe ich meine Häkelliebe wieder entdeckt. Wolle ist ja noch mehr als genügend da, es gibt noch viele schöne Farben  zu verarbeiten. Ich häkle nach der Anleitung von Craftpassion die Starburst Grannys.
Meinen wenigen Blogberichten habt ihr ja schon angemerkt, dass ich momentan keine rechte Lust zum Nähen habe und zum Bloggen auch nicht. Ab und zu poste ich ein Bild auf Instagram, das macht mir grad mehr Spaß, obwohl das Feedback im Blog schon besser ist, die likes auf IG sind schon etwas unpersönlich, dafür ist das posten auf IG nicht so zeitaufwändig. Es ist wohl an der Zeit, dass ich mich entscheide wie es mit dem Blog weiter gehen soll. Was meint Ihr?
I found my passion for crochet again through Gudrun. There is still enough yarn in my stash, lots of beautiful colours that await being used. I decided on a pattern by Craftpassion, the starburst granny.
You might have noticed that I have lost my sewing mojo, and I don´t feel like blogging anymore. Once in a while I post a picture on Instagram, I like that better because it is not as time consuming as blogging, even though the feedback on the blog is much better. The likes on IG are a bit less personal. It is time for me to decide how it will go on. What do you think?

bye for now Eure Katrin W.

Montag, 8. Mai 2017

Nadelwelt 2017

Schön wars wieder auf der Nadelwelt! Endlich habe ich mal Steffi persönlich kennen gelernt, habe Sabine und Rosi getroffen, mit Martina geplaudert und Annerose von weitem gesehen. Ach die  Zeit vergeht immer zu schnell, ich hab gar nicht Zeit für Alle die ich gerne treffen würde. Viel fotografiert habe ich diesmal auch nicht, ich kann euch nicht mal sagen wer diesen Zirkel des Lebens Quilt genäht hat, aber ich fand ihn sehr schön und darum musste ich davor aufs Foto.
I had a good time at the Nadelwelt again, I met Steffi for the first time, greeted Sabine and Rosi, talked to Martina and saw Annerose from afar. Time always passes too quickly, I don´t have the time to talk to everybody I want to. I did not take many pictures this time, I cannot even tell you who created the circle of life quilt, but I liked it so much that I had my picture taken in front of it.
Beeindruckt haben mich die wunderschöne gequilteten Arbeiten von Jaqueline Heinz, die durfte man aber nicht fotografieren und die grafischen Quilts der Schweizerin Ramona Conconi. Ich glaube meine Vorlieben bei Quilts sind grad ein bisschen im Umbruch, einerseits mag ich immer noch  bunte Sachen und immer mehr gefallen mir detailreich gequiltete und auch grafische Arbeiten.
I was impressed by the detailed quilting work of Jaqueline Heinz, but photos were not allowed and I liked the graphic quilts of the swiss artist Ramona Conconi. I think my favoured style of quilting is changing a little bit, I still like quilts with bold colours, but am also fond of heavily quilted and graphic quilts.

Schön wars und ich komme nächstes Jahr wieder! Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja dann.
I had a great time and will return next year! Who konws? We might just meet up there.
bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 30. April 2017

viele Baustellen und der Circle of Life Quilt

Zur Zeit arbeite ich an vielen Baustellen, einige sind geheim - Vorbereitungen für den Row By Row Quilt der Patchwork Gruppe, aber den Fortschritt am Zirkel des Lebens Quilt kann ich euch zeigen. Ich bin total happy dass die 3. Runde nun fertig ist! Jetzt geht es, bei diesem Projekt, dann wieder mit auf Papier genähten Strahlenkreisen weiter.
I am working on some secret blocks right now - preparations for the row-by-row quilt of the patchwork group. But I can show you my progress on the Circle Of Life quilt. I am happy that the 3rd round is finished now, and next I will continue with some more paper pieced circles.
bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 22. April 2017

Maschinenabdeckung für die Bernina

Wie ist das bei Euch? Steht Eure Nähmaschine auch immer nähbereit auf dem Tisch? Bei mir ist das so und da ich sie vor Sonne und Staub schützen will, musste eine Abdeckung dafür her. Sie sollte groß genug sein damit ich sie incl. Anschiebetisch und Zubehörbox unter die Haube bekomme. Ich nahm meine genähten schweizer Kreuze und fing an. Da die Janome auch aus der Reparatur zurück ist und ich wieder sticken kann, musste der Schriftzug mit drauf. Beim Nähen dieser Haube habe ich mich wieder ein Stückchen besser mit meiner Bernina angefreundet. Ich hab so Einiges ausprobiert. Gequiltet hab ich mit dem bsr sowie auch mit dem Obertransport und verwendet habe ich Superior Threads, oben den Glitter und unten den So Fine 50 mit der dazu passenden Nadel. Das hat super gut geklappt und das Stichbild ist von oben wie auch von unten sehr sauber. Alles hat so geklappt wie ich es mir vorstelle und ich bin rundum zufrieden.
Do you have your machine ready to sew on top of a table? Well, I do, and I wanted to protect it from the sun and from dust, and I wanted the cover to be large enought so I can put the whole machine with the accessory box underneath. I took out the sewed swiss crosses and started. Since my Janome is back from repair I could also embroider and wanted to have the name on it. I got a little bit better aquainted with my Bernina. I tried out different things and quilted using the bsr and the walking foot. Both worked very well and I used Superior Threads. Glitter on top and So Fine 50 in the bobbin and I used the right needles. The stitches look good on top and on the bottom. Everything worked out the way I wanted it and I am happy with my new cover.




und hier drunter ist die Janome, der Tisch bietet genügend Platz für 2



bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 16. April 2017

Jelly Roll Race Quilt im Frühling

Könnt Ihr Euch an meinen Jelly Roll Race Quilt erinnern? Es ergab sich dass ich ihn wieder einmal zu Hause hatte und so wurde er nicht nur frisch gewaschen, sondern auch frisch fotografiert.
Ich finde er passt sehr gut zu den wunderschön blühenden Bäumen. Die prächtige Magnolie steht in unserem Garten und die japanische Blütenkirsche fand ich auch sehr fotogen. Die Blüten auf dem Quilt wurden mit Vliesofix aufgebügelt und dem Applikationsstich mit Maschine appliziert. Ich hatte mir Gedanken gemacht wie sich das in der Wäsche verhält. Es war gar kein Problem, ich würde es jederzeit wieder so machen. Wie ihr auf dem Detailbild sehen könnt ist alles perfekt.
The Jelly Roll Race Quilt came home for a good wash and for a photoshooting. I think it looks nice amongst the beautifully blooming trees. The Magnolia tree is in our garden and the other one is some kind of a  japanese cherry, which I think is very beautiful also. I put the yellow flowers with steam a seam onto the quilt and I finished it of with an applique stitch of my machine. First I was a little bit worried about how it would come out of the wash, but that was no problem at all and I would do it again right away. As you can see on the close up, it turned out perfect.




Bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 7. April 2017

Patchworkgruppen Projekt

In der Patchworkgruppe in Nersingen startet unser neues Jahresprojekt. Wir haben und dazu entschlossen einen row-by-row Quilt zu nähen. Jede von uns näht Ihre eigene Startreihe, es soll etwas mit einer Applikation sein und das Thema unseres Quilt lautet "auf Reisen" - "Traumurlaub".
Erst einmal habe ich mir Gedanken darüber gemacht welcher Urlaub in letzter Zeit der Schönste war und wo ich wieder einmal hin möchte. Da in mir eine Sehnsucht nach dem Meer schlummert entschied ich mich für das Thema  Ostsee,mein Quilt soll maritim werden. Dann ging es weiter mit Sachen die für mich unbedingt zur Ostsee dazu gehören, das sind die Seebrücken, Strandkörbe, Buhnen, Leuchttürme und Meer. Der Startblock soll etwas Besonderes sein, jeder kann selbst bestimmen wie viel Arbeit er in seine Startreihe steckt. Ich habe mich fürs Applizieren mit offenen Kanten mit etwas Doodle Stickerei entschieden. Und so sieht die erste Reihe bei mir nun aus. 
We are working on a row-by-row quilt in my patchwork group. It is our new long term project. Each one of us creates her own starting row for the quilt. The theme is "on the road" - " vacation". The first row has to include an applique. 
I had to think about which of my vacation destinations is my favourite and which one I would like to go back to some day. Since I have a yearning for the ocean deep inside of me, I decided on the baltic sea, I want my quilt to be maritime . Next I decided what is typical for the Baltic sea in my eyes, which are the sea bridges, beach baskets, lighthouses and the sea. I wanted the starting block to be special, we can all decide on how much work we put into the starting row. I decided on raw edge aplique and doodle stitching. And this is the way my layout looks for the appkique row so far.

Dies ist die einige Reihe die ich selbst für meinen Quilt machen werde, die kommenden Reihen machen die Patchwork Gruppen Freuninnen für mich. Und ich mache Reihen für sie. Es werden jeden Monat 3 Anleitungen zur Auswahl stehen und Alles bleibt geheim bis alle Reihen fertig sind. Das wird eine lange Wartezeit bis alle Reihen zu mir zurück kommen. Und jetzt bin ich sehr gespannt wie die Startreihen der Anderen aussehen!
 I will only create this row for my own quilt, the other rows will be created by my patchwork group friends. And I will make theirs.  There will be three pattern to choose from each month to finish the coming rows and everything will remain a secret, until all the rows are finished. And now I am very  excited to see what the starting rows of the others look like.
bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 31. März 2017

Wunderbar

Wunderbar finde ich den Fortschritt am Zirkel des Lebens Quilt, und wunderbar finde ich auch den Kommentar von Jaqueline deJonge, den ich auf Instagram dafür erhalten habe. 
Es stellt sich heraus, dass meine Stoffwahl genau die richtige ist. Lange habe ich Batikstoffe für diesen Quilt gesammelt und mir gefällt sehr gut wie sich das entwickelt!  Hat von Euch schon jemand diesen Quilt genäht, oder seid ihr inspiriert ihn auch zu nähen?
I like the p rogress on my circle of life quilt, and the comment I got for it on Instagram from Jaqueline deJonge herself is wonderful!
It seems that my fabric selection is perfect for the project, I had been collecting batiks for it for a long time, and I like the way it turns out. Has anybody made this quilt jet? Or are you inspired to sew it?


bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 23. März 2017

Neues altes Schätzchen

Es wird Zeit dass ich mich mal wieder melde. Ich hatte überhaupt keine Lust zum Bloggen, das lag auch daran dass meine gute alte Janome in der Reparatur ist und ich keine gleichwertige Maschine hier hatte zum Nähen. In Nähkursen hatte ich schon auf Beninas genäht und war jedesmal von der Präzision die man mit diesen Maschinen erreichen kann begeistert. Da mir das mit der Reparatur zu lange dauert und ich auch nähen wollte hab ich mich mal etwas näher mit Berninas befasst und habe in Kleinanzeigen "meine" Maschine gefunden. Hier ist sie nun, die neue Ergänzung im Nähzimmer! Und als erstes Projekt nähe ich auf ihr das schwiizer Chrüz, so muss das bei mir sein, schweizer Maschine, schweizer Kreuze. Auf welcher Maschine näht ihr, und seid Ihr zufrieden damit?
It is about time I wrote another blogpost. I had no idea what to write about, because my good old Janome is sent away for repair, and I didn´t have an equivalent machine her to sew on. I had sewen on Bernina machines in classes before and was always delighted of the accuracy one can achieve sewing on them. Since the service takes to long for my taste I got information about the different types of Berninas and started looking around for a used one. I finally found "my" machine. Here she is, my new addition to my sewing room! And the first project that I am creating on her are swiss crosses, that the way it goes! Swiss machine, Swiss crosses! Which machine do you sew on, and are you satisfied with it?


bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 3. März 2017

heilende Herzen

Habt Ihr auch schon einmal ein heilendes Herz für jemanden genäht? Man macht das für Freunde die krank sind und denen man ein bisschen  Zuversicht und Aufmunterung zukommen lassen will. Ich habe in meiner Bloggerzeit schon einige heilende Herzen genäht und sie sind immer mit Freude angenommen worden und alleine das ist schon die Mühe wert, es ist toll wenn man jemandem dem es grad nicht so gut geht eine kleine Freude machen kann und ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Schöne pp Muster für Herzen gibt es z.B. hier. Das letzte das ich für jemanden genäht habe war auch aus dieser Serie!
Have you created a healing heart before? We do it when somebody is ill and when we want to give them some encouragement. Since I am a blogger I have created quite a few, because it is always nice to make somebody smile and it is always worth the effort to make a friend happy. There are nice pp patterns for hearts here. The last heart I made as a healing heart was one of those patterns, too.






bye for now Eure Katrin W.




Donnerstag, 16. Februar 2017

Mein Projekt vom Kloster

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen beim Nähwochenende ein Quilttopp komplett fertig zu bekommen. Ich wollte nur Stoffe aus meinem Vorrat verarbeiten und es sollte schnell voran gehen. Beim sichten meiner Stoffe ist mir aufgefallen dass ich viele orange und viele blaue Stoffe habe. Gut, beide Farben gefallen mir und sie passen auch prima zusammen. Für half-square-triangles hab ich mich dann entschieden.
Mit Stoffen und quadratischen Linealen bewaffnet hab ich mich auf den Weg ins Kloster gemacht. Die Methode für schnelle HSTs hab ich bei größeren Stoffstücken angewendet, auf diese Weise hatte ich immer 8 gleiche HSTs auf einmal fertig. Hier könnt Ihr euch anschauen wie es geht.  Da der Quilt scrappy werden sollte habe ich aber auch kleinere Stoffstückee verwendet, dabei wurden dann jeweils 2 Quadrate verwendet, man näht zwei Mal über die Diagonale und schneidet die Quadrate zwischen den Nähten auseinender, das ergibt jeweils 2 gleiche HSTs. Was soll ich sagen, es hat Spaß gemacht und mein Plan das Topp fertig zu nähen hat auch geklappt! Nebenher hatte ich viel Spaß mit meinen Quiltgruppen Freundinnen, es war schön zu sehen woran sie arbeiten und sie das ganze Wochenende in dem wunderschönen Kloster Ambiente um mich zu haben. Und jetzt zeige ich euch das neueste Quilttopp! Ich habe 17 Stunden daran gearbeitet, aber es hat sich gar nicht nach viel Arbeit angefühlt, die Zeit verging wie im Flug.
This year I planned to finish a whole quilt topp during my sewing retreat. I wanted to use up fabrics from my stash und I wanted to have a quick method. While looking through my fabric stash I noticed I have a lot of orange and blue fabrics. Fine, I like both and they match. I decided to make half square triangles.
I packed my fabrics and some square rulers and went to the monestary. I used the method for quick HSTs for my larger fabrics, that way you have 8 HSTs at once, and you can see how it is done here. For the smaller farbric pieces I used two squares, sewed twice across the diagonal cut, inbetween the seams and had 2 same hsts. I had fun, and my plan to finish a qult top worked out too. I also had fun with my sewinggroup friends, it was nice to see what the others worked on and to have them around me for a whole weekend. And now you can see my newest quilt top!
I worked on it for 17 hours, but it did not feel like a lot of work at all, time flew by.




Doping - Gummibärchen - kein Wunder dass es so gut lief

und das sind wir, die Damen von der Patchworkgruppe Nersingen


bye for now Eure Katrin W.

Montag, 13. Februar 2017

Nähen im Kloster

Es war mal wieder so weit. Das ganze Jahr freuen wir, die Frauen von der Patchworkgruppe Nersingen, uns auf unserer gemeinsames Nähwochenende! Von Freitag bis Sonntag können wir nach Herzenslust nähen und uns austauschen, müssen uns um nichts kümmern, werden rundum versorgt und unsere Nählust wird nur durch köstliches Essen und ein wenig Schlaf gebremst.
Es sind wieder ganz tolle Sachen entstanden und so eine Auszeit zusammen mit den Nähfreundinnen ist einfach toll! Ich zeig euch am Besten mal was meine Freunde so Alles genäht haben, damit ihr sehen könnt wie viel Spaß wir zusammen hatten! Alles konnte ich leider nicht festhalten, aber ihr erhaltet einen kleinen Einblick. Meine "Klosterarbeit" zeige ich euch dann im nächsten Bericht.
I have been on sewing retreat with my sewing friends from the patchworkgroup Nersingen. Once a year we meet at a monestary where we can sew to our hear'ts content. We can talk, have fun, don´t have to care for anything, we are only stopped by delicous food and a few hours of sleep.
There  have been created lots of beautiful projects, it is refreshing to have such a time out with sewing friends! I will show you some of the things that have been created by the ladies of the group, so you can see how much fun we had together! I didn´t take pictures of everything but you can get an impression of what they created. And I will show you my monastic project in the next blog post!
Bettina applizierte Eulen - 25 Stück!

Doris arbeitete an verschiedenen Projekten, Girls Day Out Quilt und eine Tischdecke

das ist nur ein Projekt von Birgit das fertig wurde, sie ist immer sehr fleißig

Erika arbeitet an einem Quilt und Täschchen und, und, und

einer der Quilts den Roswitha in Arbeit hatte

Heide machte neue Kissen für Ihr Wohnzimmer

Andrea W. arbeitet an einem Quilt

Andrea H. war sehr fleißig mit ihren Quadraten geschäftigt

Marion verarbeitet gut gehütete Batikstoffe
Sibylle arbeitet wieder an Ihren Hasenbach Blöcken, sie hat noch viel mehr geschafft

Helga hat an einer  reverse Applikation gearbeitet und Marianne arbeitete an diversen Quilts, dass ich davon keine Fotos habe, hab ich leider erst zu Hause gemerkt, tja, so kanns gehen wenn man so eifrig näht dass man fürs Fotografieren eigentlich gar keine Zeit hat!
bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Fortschritte und ein weiteres neues Projekt

Am Zirkel des Lebens Quilts von Jaqueline deJonge bin ich gut voran gekommen. Ruck zuck war der 2. Teil fertig.
Ein weiteres Projekt um das ich schon länger herum geschlichen bin ist der Bubbles Quilt von Aylin. Ich habe mir die Anleitung gekauft und die erste Probe Bubble genäht. Ich bin zufrieden und motiviert viele weitere Kugeln in verschiedenen Größen zu nähen. 
Wie wäre es? Macht noch jemand bei einem der Projekte mit? Das fänd ich toll!
The circle of life quilt made some nice progress. All of a sudden part 2 was finished.
There is another quilt that I had wanted to make for a long time, it is Bubbles from Aylin. I bought the pattern and made the first block. I like it and I am motivated to make lots more of those bubbles, that come in different sizes.
How about if you join me in one or both projects? That would be fun!


bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 22. Januar 2017

Kurs bei Bernadette Mayr

Dieses Wochenende war ich bei Bernadette Mayr im Hundertwasser Kurs. Sabine von der Quilt Oase hatte den Kurs bei Ihr gebucht und sie reiste zu uns an und hat uns 3 Tage lang in ihren Techniken unterrichtet und uns Hunderwasser Gebäuden näher gebracht. Zuerst braucht es schon ein wenig Überwindung sich an die neuen Regeln zu gewöhnen. Schneiden ohne Lineal und Schummeln ist erlaubt. Man bekommt tatsächlich Lob für schiefe Nähte! Ich weiß jetzt was eine Fadenmaus ist und hatte an allen 3 Tagen viel Spaß! 
Das Arbeiten am Projekt ging auch recht zügig voran, ganz ohne Vorzeichnung haben wir angefangen Fenster zu nähen und so entwickelten die Quilts ein Eigenleben und wuchsten ganz automatisch. Erst später wurde dann ein Layout erstellt. Ganz glücklich bin ich mit einem fast fertigen Topp nach Hause gekommen, es fehlt noch ein weiterer dunklerer blauer Rand, dann wird gequiltet und ganz am Schluß kommen dann noch Bäume und andere Verzierungen auf den Quilt. Facit, die Technik macht Spaß und ich kann einen Kurs bei Bernadette und auch ihre Bücher nur emfehlen!
This weekend I went to Hundertwasser sewing class with Bernadette Mayr. Sabine from the Quilt  Oase had booked her about a year ago and she came to visit us and  tought us her special cutting techniques without a ruler and about Hundertwasser and his buildings. It is fun and a little bit aquard at first getting used to sew crooked seams. 
The project grew quite fast. We started with windows and the quilts started to built themselves from there on. I came home quite happy with an almost finished quilt topp. I have to add one more, a bit darker blue border, after that it will be quilted and as the last step I will add trees and other embelishments. All I learned is fun and she gives really good sewing classes that I can highly recommend. Get her books or book her classes, you will not regret it.

bye for now Eure Katrin W.