Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Frohe Weihnachten und Alles Gute fürs neue Jahr

Mit diesem Bericht möchte ich Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Ich zeige euch hier die Krippenfiguren die ich in letzter Zeit gestickt habe. Es ist ein Entwurf von Susa Labim und die Stickdateien sind bei kunterbunt design erhältlich. Lasst es euch gut gehen, wir sehen uns hier wieder im neuen Jahr!
With this post I want to wish you all a Merry Christmas and a good New Year. I want to show you the nativity scenes that I have created lately. They are made with the embroidery design from kunterbunt design, a design by Susa Labim. Hope to see you all back here next year!




Krippe im Mandarinenkistchen


bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 17. Dezember 2016

Hawaiian Quilt SAL - Der Abschlußbericht

Das 2. Halbjahr ist vergangen wie im Flug! Es sind gerade mal 5 Monate her seid ich zum hawaiianischen Quilt SAL aufgerufen habe und ich freue mich sehr über das rege Interesse. Mit Eifer haben sich 22 Frauen mit mir in das Abenteuer Hawaii Quilt gestürzt. Anfangs waren wir auch alle sehr emsig dabei uns mit den Techniken der einzelnen Schritte anzufreunden, an der Fertigstellung der Projekte hat es dann leider nicht nur bei mir gehapert. 
Das ist aber nicht schlimm. Ihr habt es versucht und auch wenn einige festgestellt haben, dass die Technik doch nichts für Euch ist - ist es der Versuch der zählt. Nur so kann man merken ob einem etwas liegt oder nicht und probieren ist immer noch besser als studieren. 
Heute ist nun unser  Zeigetag und Ihr dürft alle sehen was die fleißigen Damen genäht haben!
Este
Martina
Marion
Birgit

Aloha! Eure Katrin W.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Die Werke von Cattinkas Freunden im Kuhturm

Die schöne Zeit meiner Ausstellung geht leider schon zu Ende. Heute habt Ihr nochmal die Gelegenheit von 13:00 bis 17.00 in den Kuhturm nach 89312 Günzburg zu kommen.
Ich möchte euch näher zeigen was mit von meine Freundinnen zum Ausstellen überlassen wurde. Ich habe sie gefragt ob sie etwas Schönes von sich ausstellen möchten und habe ganz tolle Sachen bekommen. 
The time of my exhibition in Günzburg is almost coming to an end. It will be open one more time tomorrow Dec. 11th from 13:00 until 17.00. Today I want to show you the contributions of my friends in the exhibition. I asked them if they wanted to display something and they gave me some very special pieces of their work.


von Andrea

von Birgit

von Karen

von Renate

von Sabine


von Susanne
Ich danke meinen Freundinnen recht herzlich für Ihre Leihgaben. Ich freue mich, dass Sie ein Teil meiner Ausstellung sind und somit zum Erfolgt der Ausstellung beitragen!
I thank my friends very much for their contributing to my exhibition, they are a part of the success of the exhibit!
bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Gastbeitrag von Stickmamsell Andrea Müller

es schreibt Stickmamsell Andrea Müller:
Als Katrin mich fragte, ob sie einige von meinen Quilts im Kuhturm ausstellen könnte, habe ich mich sehr gefreut. Gemeinsam überlegten wir welche das sein könnten. „Nimm doch die Confetti-Technik-Quilts“ meinte Katrin. Gesagt getan und ab ging die Post ins Bibertal.
Heute möchte ich Euch etwas zur Entstehungsgeschichte erzählen. Meinen ersten Confetti-Quilt habe ich bei einem Kurs in Karlsruhe bei der Meisterin persönlich – Noriko Endo – erstellt. Schon in Radolfzell (als völliger Quiltneuling) war ich von der Tiefe und der Ausstrahlung der Quilts absolut beeindruckt. Als dann auch noch der Kurs angeboten wurde, war ich hin und weg.

Dieses war als mein erstes Werk
(Bach und Bäume)
beide Quilts sind ebenfalls im Kuhturm ausgestellt.

Einige Jahre später und mit etwas mehr Übung habe ich dann meine „Frau mit Perlenohrring“ erstellt. Mit diesem Quilt habe ich mich bei dem OEQC_Wettbewerb „Alte Meister“ in Veldhoven beworben. Da einige von Euch Katrin gefragt haben, wie ich das gemacht habe, möchte ich Euch hier den Werdegang vorstellen.
Ausgangsbasis war natürlich das Bild von Jan Vermeer und eine unendliche Vielzahl von Stoffschnipseln

Zunächst habe ich aus einem Batikstoff mit einem blau-violett-schwarzbraun Verlauf einen Log Cabin als Hintergrund genäht. Dabei habe ich drauf geachtet, dass auch hier wieder eine Art Verlauf entsteht. Das allein war schon eine ganz schöne Puzzelei. Anschließend kam dann der Mädchenkopf dran. Auf Stickvlies habe ich mir das Motiv mit den wichtigsten Konturen übertragen. Anschließend wurde Vliesofix aufgebügelt. Jetzt ging es daran den passenden Stoff zu finden, denn ich wollte mich möglichst nah ans Original halten. Da gerade Hauttöne sehr schwer zu finden waren, habe ich kurzerhand den Stoff mit Textilfarben selbst eingefärbt und anschließend mit dem Rollschneider in kleine Confettis zerschnitten. Diese Confettis habe ich dann auf malerische Art und Weise und mit Hilfe eines kleinen Clover Bügeleisens und einer Pinzette auf das Vlies gebügelt. Ihr seht hier einige Zwischenschritte






Nachdem ich nach vielen Stunden damit fertig war (einige Confettis sind nur 3 bis 5 mm groß) ging es ans quilten. Zuvor kam noch eine Lage Feintüll über alles. Den Log Cabin habe ich spiralartig gequiltet. Beim dem Mädchenkopf habe ich versucht, den Konturen des Gesichtes zu folgen.



Und dann durfte er endlich nach Veldhoven und wurde 4 Tage lang ausgestellt



Ich bedanke mich recht herzlich für den Gastbeitrag von Andrea und kann euch nur ans Herz legen Ihre wunderschönen Arbeit am kommenden Sonntag von 13:-17:00 Uhr im Kuhturm in 89312 Günzburg anzuschauen. Dies ist die letzte Chance, dann gehen die schönen Quilts wieder zurück nach Berlin.
bye von now Eure Katrin W.

Samstag, 3. Dezember 2016

Wir gehen in den Kuhturm

Heute nehme ich euch mit in den Kuhturm. Detailbilder habe ich euch schon genügend gezeigt heute sind die einzelnen Räume im Ganzen dran.
Today I want to take you on a tour through the medieval tower. I have shown you enought detail pictures now we will have a  look at the whole rooms.
Das ist er, der malerische Kuhturm in Günzburg

Im Eingangsbereich finden sich ein paar meiner Lieblings- Quilts in kräftigen Farben, daneben auch
der bunte Sternenquilt meiner Freundin Susanne

im ersten Stock  befindet sich die Küche, dort werdet ihr mit Kaffee und Kuchen verwöhnt,
nicht nur genäht und gehäkelt sondern auch in echt

Im 2. Stock ist das Weihnachtszimmer, dort bin auch ich anzufinden wenn ich im Turm bin.
An der rechten Wand seht ihr die wunderschöne Krippe von Sabine Feldmann von der Quilt Oase.
auf der anderen Seite ist an der Tür die Redwork Arbeit meiner Freundin Birgit zu bewundern

noch ein Stockwerk höher, ist das Puppenzimmer, dort findet unter Anderem 
auch Puppenquilts von meinen Freundinnen Karen und Renate
Ich habe noch etwas ganz Wunderschönes von meiner Freundin Andrea zum Ausstellen bekommen. Das finde ich so toll, dass ich dem einen extra Bericht widmen möchte. Andrea wird dann auch ein paar Geheimnisse über Ihre Arbeit verraten. Und die Sachen meiner anderen Freundinnen zeige ich auch noch ausführlich,
My friend Andrea gave me something very special to display at this exhibition. I like it so much, that I want to write a special blogpost about it soon. Andrea will tell us some of her secrets about her work then.  I also plan on showing the projects from my friends that are on display closer.
bye for now Eure Katrin W.