Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Samstag, 22. April 2017

Maschinenabdeckung für die Bernina

Wie ist das bei Euch? Steht Eure Nähmaschine auch immer nähbereit auf dem Tisch? Bei mir ist das so und da ich sie vor Sonne und Staub schützen will, musste eine Abdeckung dafür her. Sie sollte groß genug sein damit ich sie incl. Anschiebetisch und Zubehörbox unter die Haube bekomme. Ich nahm meine genähten schweizer Kreuze und fing an. Da die Janome auch aus der Reparatur zurück ist und ich wieder sticken kann, musste der Schriftzug mit drauf. Beim Nähen dieser Haube habe ich mich wieder ein Stückchen besser mit meiner Bernina angefreundet. Ich hab so Einiges ausprobiert. Gequiltet hab ich mit dem bsr sowie auch mit dem Obertransport und verwendet habe ich Superior Threads, oben den Glitter und unten den So Fine 50 mit der dazu passenden Nadel. Das hat super gut geklappt und das Stichbild ist von oben wie auch von unten sehr sauber. Alles hat so geklappt wie ich es mir vorstelle und ich bin rundum zufrieden.
Do you have your machine ready to sew on top of a table? Well, I do, and I wanted to protect it from the sun and from dust, and I wanted the cover to be large enought so I can put the whole machine with the accessory box underneath. I took out the sewed swiss crosses and started. Since my Janome is back from repair I could also embroider and wanted to have the name on it. I got a little bit better aquainted with my Bernina. I tried out different things and quilted using the bsr and the walking foot. Both worked very well and I used Superior Threads. Glitter on top and So Fine 50 in the bobbin and I used the right needles. The stitches look good on top and on the bottom. Everything worked out the way I wanted it and I am happy with my new cover.




und hier drunter ist die Janome, der Tisch bietet genügend Platz für 2



bye for now Eure Katrin W.

Sonntag, 16. April 2017

Jelly Roll Race Quilt im Frühling

Könnt Ihr Euch an meinen Jelly Roll Race Quilt erinnern? Es ergab sich dass ich ihn wieder einmal zu Hause hatte und so wurde er nicht nur frisch gewaschen, sondern auch frisch fotografiert.
Ich finde er passt sehr gut zu den wunderschön blühenden Bäumen. Die prächtige Magnolie steht in unserem Garten und die japanische Blütenkirsche fand ich auch sehr fotogen. Die Blüten auf dem Quilt wurden mit Vliesofix aufgebügelt und dem Applikationsstich mit Maschine appliziert. Ich hatte mir Gedanken gemacht wie sich das in der Wäsche verhält. Es war gar kein Problem, ich würde es jederzeit wieder so machen. Wie ihr auf dem Detailbild sehen könnt ist alles perfekt.
The Jelly Roll Race Quilt came home for a good wash and for a photoshooting. I think it looks nice amongst the beautifully blooming trees. The Magnolia tree is in our garden and the other one is some kind of a  japanese cherry, which I think is very beautiful also. I put the yellow flowers with steam a seam onto the quilt and I finished it of with an applique stitch of my machine. First I was a little bit worried about how it would come out of the wash, but that was no problem at all and I would do it again right away. As you can see on the close up, it turned out perfect.




Bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 7. April 2017

Patchworkgruppen Projekt

In der Patchworkgruppe in Nersingen startet unser neues Jahresprojekt. Wir haben und dazu entschlossen einen row-by-row Quilt zu nähen. Jede von uns näht Ihre eigene Startreihe, es soll etwas mit einer Applikation sein und das Thema unseres Quilt lautet "auf Reisen" - "Traumurlaub".
Erst einmal habe ich mir Gedanken darüber gemacht welcher Urlaub in letzter Zeit der Schönste war und wo ich wieder einmal hin möchte. Da in mir eine Sehnsucht nach dem Meer schlummert entschied ich mich für das Thema  Ostsee,mein Quilt soll maritim werden. Dann ging es weiter mit Sachen die für mich unbedingt zur Ostsee dazu gehören, das sind die Seebrücken, Strandkörbe, Buhnen, Leuchttürme und Meer. Der Startblock soll etwas Besonderes sein, jeder kann selbst bestimmen wie viel Arbeit er in seine Startreihe steckt. Ich habe mich fürs Applizieren mit offenen Kanten mit etwas Doodle Stickerei entschieden. Und so sieht die erste Reihe bei mir nun aus. 
We are working on a row-by-row quilt in my patchwork group. It is our new long term project. Each one of us creates her own starting row for the quilt. The theme is "on the road" - " vacation". The first row has to include an applique. 
I had to think about which of my vacation destinations is my favourite and which one I would like to go back to some day. Since I have a yearning for the ocean deep inside of me, I decided on the baltic sea, I want my quilt to be maritime . Next I decided what is typical for the Baltic sea in my eyes, which are the sea bridges, beach baskets, lighthouses and the sea. I wanted the starting block to be special, we can all decide on how much work we put into the starting row. I decided on raw edge aplique and doodle stitching. And this is the way my layout looks for the appkique row so far.

Dies ist die einige Reihe die ich selbst für meinen Quilt machen werde, die kommenden Reihen machen die Patchwork Gruppen Freuninnen für mich. Und ich mache Reihen für sie. Es werden jeden Monat 3 Anleitungen zur Auswahl stehen und Alles bleibt geheim bis alle Reihen fertig sind. Das wird eine lange Wartezeit bis alle Reihen zu mir zurück kommen. Und jetzt bin ich sehr gespannt wie die Startreihen der Anderen aussehen!
 I will only create this row for my own quilt, the other rows will be created by my patchwork group friends. And I will make theirs.  There will be three pattern to choose from each month to finish the coming rows and everything will remain a secret, until all the rows are finished. And now I am very  excited to see what the starting rows of the others look like.
bye for now Eure Katrin W.